Exclusive Interview: Leonard Proxauf

TheSkyKid.com sprach mit dem 14-jährigen Schauspieler Leonard Proxauf, der in dem Oscar nominierten und Golden Globe prämierten Film „Das weiße Band“ und in dem deutschen Märchen „Nimmermeer“ die Hauptrolle gespielt hat. In dem Interwiew unten sind SK: die Fragen von TheSkyKid.com und LP: die Antworten von Leonard Proxauf

hr-kyle-theisen-03



1. Wie bist du zur Schauspielerei bekommen und wie kam es dazu, dass du in Nimmermeer die Hauptrolle gespielt hast?

Ich bin zum Schauspielern durch meine Mutter gekommen, die selbst auch Schauspielerin ist, das hat mich neugierig gemacht und ich wollte es ausprobieren.  Dann hat mir meine Mutter geholfen das erste Casting zu bekommen und dann habe ich auch gleich die Rolle von Nimmermeer bekommen.

 

2. Was gefiel dir am Drehbuch von Nimmermeer?

Mir hat die Geschichte von Nimmermeer gefallen, das Buch insgesamt.

 

3. Wie alt warst du damals?

Damals war ich 9 Jahre alt

 

4. Hast du das Buch damals schon alleine gelesen?

Das Drehbuch habe ich zusammen mit meiner Mutter gelesen.

 

5. Was guckst du sonst gerne?

Ich gucke gerne Actionfilme und Komödien

 

6. Du magst gerne Komödien, aber bisher hast du eher sehr schwierige Rollen gespielt!

Wie kam es dazu?

Ich weiß nicht. Vielleicht habe ich ein besseres Talent für ernste Sachen.

Ich würde auch gerne mal Komödien spielen

 

7. Wie bereitest du dich auf die schwierigen Rollen vor?

Ich bereite mich nicht viel auf meine schwierigen Rollen vor. Den Text lernen und darüber nachdenken.

 

8. Wie kannst du heulen vor der Kamera?

Ich glaube ich kann mich gut in Situationen und Menschen hinein versetzen, oder ausgedachte Menschen und durch die Kleidung und das Set fühle ich mich wie diese Person und kann dann eben so spielen wie es im Drehbuch steht.

 

9. Was gefällt dir gut an der Schauspielerei?

Mir gefällt gut, dass man eine andere Person sein kann, die man im echten Leben nicht ist, oder teilweise auch nicht sein möchte.

 

10. Möchtest du später beruflich auch Schauspieler sein?

Im Moment möchte ich schon Schauspieler werden, nur ich finde es auch sehr interessant Psychologe zu werden.

 

11. Erscheint demnächst ein Film von dir?

Ja, im Frühjahr 2011 kommt ein schwedischer Krimi (Der Kommissar und das Meer, ZDF) bei dem ich mitspiele, als Sohn vom Kommissar.

 

12. Welche Filme würdest du gerne in Zukunft drehen?

in Zukunft würde ich gerne Komödien spielen, ausprobieren ob mir das liegt und Fantasy Filme.

 

13. Was möchtest du denn lieber spielen. die Bösen oder die Guten?

Die Lieben,

nein, ich finde die Rollen von bösen Leuten interessanter, die geben mehr her.

 

14. Wie machst du das mit der Schule? Hast du einen Privatlehrer?

Meistens drehe ich in den Ferien, in den Sommerferien und wenn ich da nicht drehe dann bekomme ich frei von der Schule und muss den Stoff nachholen, aber ich hab keinen Privatlehrer.

 

15. Du hast ja vor ein paar Wochen den Young Artist Award bekommen, was war das für ein Gefühl?

Das war auf jeden Fall ein sehr gutes Gefühl. Es kam überraschend das ich den Preis gewonnen habe und ich habe mich sehr darüber gefreut  und ja, ich bin stolz darauf.

 

16. Ist das dein erster Preis?

Ja, das ist mein erster Preis

 

17. Ist es komisch sich selbst auf der Leinwand zu sehen oder hast du dich schon daran gewöhnt?

Es ist immer noch komisch mich selbst zu sehen, zu hören wie ich spreche. Das kennt vielleicht jeder. Es ist noch immer ungewohnt und ich mag es nicht so gerne mich selbst hören.

 

18. Du sprichst Deutsch und was ist deine erste Fremdsprache, welche Sprachen sprichst du noch?

Meine erste Fremdsprache ist Französisch und meine zweite ist Englisch.

 

19. Hattest du schon mal ein Casting für Hollywood?

Ja, ich hatte schon mal eine Anfrage für einen Steven Spielberg Film, aber ich hab mich dann entschlossen, dass ich noch nicht hingehe, weil ich noch nicht so weit mit der Sprache bin, aber ich arbeite jetzt ganz fleißig daran, dass ich es beim nächsten Casting schaffe.

 

20. Willst du noch was sagen?

Bitte folgt folgt mir auf Twitter!

8 COMMENTS

  1. And for those who haven’t seen both films each has a review right here on the site . And even if I am big supporter of the US cine versus the one that they make over the Ocean – I would give them the know how of how to promote their films and productions which at the end is beneficial to everyone involved – including the actors.

  2. Exactly! He’s such a good actor. I’m not saying he made the wrong decision in declining the offer; it’s just that this is a very rare opportunity. I mean c’mon, it’s Steven Spielberg! Also, it would have been awesome if he starred in a Hollywood film. I think everyone whose seen Leonard act in Nimmermeer or The White Ribbon would want him exposed to a larger audience and be recognized for his talent even more.

  3. I am not too familiar with auditions – however having seen Nimmermeer I am well aware of the immense acting talent of Leonard Proxauf. My impression was that he chooses not to attend that particular audition because he was not sure of his English skills at the time.

  4. What a delightful interview! I especially enjoyed the video with the subtitles and watching Leonard answer the very informative questions you asked him. Great job with this article and made me feel all the more honored to have done the audio version of your film review NimmerMeer (2006). Congratulations Leonard on your new movie roll and you can be sure we will be keeping track of your future accomplishments!

Leave a Reply